08.08.2015

First Love Memories

Titel: First Love Memories
Original Titel: Hatsukoi Hakusho
Mangaka: Yuu Yoshinaga
Bände: Einzelband
Abgeschlossen: Abgeschlossen
Erscheinungsjahr: 2009
Kosten: 6,50€
Verlag: Egmont
Gekauft: Comic Planet Rheine

Story:

Da dieser Manga ein Einzelband ist gibt es 5 Kurzgeschichten in die ich euch kurz einführen werde.

Sommerfarbene Erinnerung:

Matrsuri bekam von Utsumi, einen Klassenkameraden aus der Mittelschule, zum Abschluss in ihr Abschluss buch geschrieben das er sie mag, nun 2 Jahre später sind die beiden auf verschiedenen High Schools und sehen sich wieder. Hat Utsumi der früher blondiert war und dauernd ärger machte sich verändert, mag er sie noch immer?

Deine Liebe, meine Liebe:

Yuma lernt durch ihre Freundin Rina Taichi kennen, in den sie sich auch promt verliebt, doch Taichi ist in Rina verliebt, was Rina allerdings nicht weiß. Wer kommt mit wem zusammen und bleiben die drei weiter befreundet auch wenn eine Beziehung zwischen Personen dieser Freundschaft hervorgeht?

Mehr Hass als Liebe:

Reina wurde vor 2 Jahren in der Krankenstation von Arai, einem neuen Schüler, geküsst. Nun sehen die beiden sich auf der Krankenstation wieder und Reina will Antworten, warum hat Arai sie geküsst?

Wunsch an den Schnee:

Kaho hat zwei gute Freunde, einer dieser beiden ist mit Haru befreundet, weswegen dieser oft bei ihnen ist. Kaho und Haru reden so gut wie nie miteinander, doch nachdem Kaho erzählte das ihr Ex-Freund zwei Gleisig gefahren ist und Haru diesen auch noch darüber reden hört, haut er ihm "versehentlich" eine runter und die beiden beginnen viel miteinander zu reden.

Herbstfarbende Erinnerung:

Da diese Geschichte nur ca. 4 Seiten umfasst kann ich zu dieser Geschichte nichts schreiben denn sonst würde ich alles verraten ;)

Meinung:

5 wunderschöne Kurzgeschichten mit viel Liebe und auch etwas Kitsch, für jeden Shojo Liebhaber also ein absolutes muss. Auch die Zeichnungen sind einfach nur schön und passen wirklich perfekt zu den Geschichten.


05.07.2015

Hiyokoi

Titel: Hiyokoi
Original Titel: Hiyokoi
Mangaka: Moe Yukimaru
Bände: 14
Abgeschlossen: Abgeschlossen
Erscheinungsjahr: 2009
Kosten: Band 1&2 4,95€, ab Band 3 6,95€
Verlag: Tokyopop
Gekauft: Comic Planet Rheine

Story:

Hiyori kommt nach einem Unfall erst später auf die neue Schule, sie ist sehr ängstlich und ein kleiner Winzling. Sie hat außerdem sehr schnell angst, vor allem vor Yushin, ihrem Sitznachbarn, dieser ist sehr groß und das komplette Gegenteil von Hiyori. In der Klasse mögen alle Yushin, auch Hiyoris beste Freundin Rit-chan kommt gut mit ihm klar. Da Hiyori so klein ist nennt Yushin sie nun Hiyoko, was Kücken bedeutet.
Nach und nach versteht Hiyori sich immer besser mit Yushin und kommt etwas aus ihrem Schneckenhaus heraus. Doch als sie dann an der Tafel eine Aufgabe lösen soll und alle ihre Unterhose sehen und vor allem Yushin anfängt zu lachen fängt sie an zu weinen und rennt davon. Yushin geht sie suchen und redet mit ihr, daraufhin erzählt sie ihm das sie große Angst vor der Schule hatte bevor sie nach dem Unfall herkam. Doch nach und nach findet sie in ihrer Klasse immer mehr Freunde.
Weihnachten steht vor der Tür und Hiyori gesteht sich und auch ihrer Freundin Rit-chan ein das sie sich in Yushin verliebt hat. Die Klasse verbringt dieses Weihnachten nun zusammen, es gibt eine Weihnachtsparty, mit Weihnachtsbaum, Geschenken und Hiyori wird in eine Weihnachtskleidung gesteckt. Diese Party ist auch gleichzeitig eine Willkommensparty für Hiyori. Als die Geschenke gezogen werden ziehen Hiyori und Yushin jeweils ihre eigenen und tauschen diese dann untereinander.
Es kommen Gerüchte auf das Yushin eine Freundin hat, eine Schönheit von einer Mädchenschule namens Kisaki, doch er sagt sie wären nur Sandkastenfreunde. Als Hiyori Yushin und ein paar anderen Nachhilfe geben soll stößt Kisaki zu ihnen dazu und alle finden die beiden wären das perfekte Paar. Kisaki ärgert Hiyori, da sie so schüchtern ist. Später wird Hiyori von Yushin nach Hause gebracht, Hiyori sagt ihm das sie mit ihm befreundet sein möchte und er sagt das sie es schon längst sind. Die beiden tauschen ihre Handynummern aus.
Yushin findet ein kleines Kätzchen, er versucht nun ein Zuhause für es zu finden doch keiner will oder kann es zu sich nehmen. Als es später anfängt zu regnen nimmt Hiyori es mit und sieht dann Yushin und Kisaki zusammen unter einem Schirm.

Meinung:
Ich kann nur sagen Zucker pur! Der Manga ist wirklich einfach nur super süß und so was von niedlich das mein Shojo Herz einfach fast dahin geschmolzen ist. An sich ist es ja ein ganz normaler Shojo Manga, aber die Story ist einfach super und man verliebt sich direkt in die Hauptcharaktere.
Der Zeichenstil ist auch einfach nur total niedlich und perfekt für einen so süßen Shojo Manga.