11.07.2013

Marmalade Boy

Titel: Marmalade Boy
Original Titel: Marmalade Boy
Mangaka: Wataru Yoshizumi
Bände: 8 Bände (Neuauflage 7 Bände), Extra Story Marmalade Boy little (Seit 2013 in der Cocohana)
Abgeschlossen: Abgeschlossen
Erscheinungsjahr: 1992
Kosten: 5,00€ (Neuauflage 9,95€)
Verlag: Egmont (Neuauflage Tokyopop)
Gekauft: Comic Planet Rheine

Story:

Miki lebt ein ganz normales glückliches Leben mit Ihren Eltern bis diese Ihr plötzlich sagen das Sie sich scheiden lassen und dann auch noch mit einem anderen Ehepaar Partnertausch machen. Miki ist zutiefst erschüttert als Sie dies Ihrer besten Freundin Meiko erzählt. Allerdings hat Sie nicht viel Zeit sich aufzuregen, denn Sie muss zu einem Essen mit Ihren Eltern und den Matsuras. Dort erfährt Sie das die Matsuras einen Sohn  in Mikis Alter haben und als Yuu dann auftauscht ist Sie hin und weg von seinem Aussehen. Trotz allem ist Miki gegen den Partnertausch und macht eine riesen Szene, vor allem als Sie erfährt das alle unter ein Dach ziehen sollen. Doch es bringt nichts, letzten Endes stimmt Sie wiederwillig zu allem zu, da Yuu Sie auch dazu überredet.
Kaum wohnen alle unter einem Dach beginnt zwischen Miki und Yuu der ärger, da Yuu Miki immer ärgert und zu allem Überfluss sagt Mikis Mutter Ihr auch noch das Sie sich nicht in Yuu verlieben darf, was Ihr aber sowieso zu wieder wäre.
In der Schule hofft Miki auf Ruhe, doch falsch gedacht denn Yuu wechselt an Ihre Schule. Das einzige was Miki nun noch ablenkt ist die Tennis AG in der Sie mit Ihrem besten Freund Ginta ist. Im Sportunterricht erinnert Miki sich an die Zeit zurück wo Sie Ginta eine Liebeserklärung gemacht hat und eine abfuhr bekommen hat, er las den Brief mit einigen Mitschülern. In Gedanken versunken bekommt Miki einen Ball gegen den Kopf und muss auf die Krankenstation. Als Yuu in die Krankenstation kommt stellt Miki sich schlafend und plötzlich spürt Sie Yuus Lippen auf Ihren, ein totaler Schock. Miki versucht sich nicht anmerken zu lassen das Sie den Kuss mitbekommen hat und gibt sich Yuu gegenüber ganz normal.
Mittlerweile lebt Miki sich in Ihrem neuen zuhause ein, doch Sie versucht es zu verhindern indem Sie immer schnell auf Ihr Zimmer geht wenn Ihr auffällt das Sie Spaß hat. Doch als Sie nach der Schule mit Yuu nachhause kommt hängt der Haussegen schief, ein paar Tage später heißt es dann das die neue Konstellation der Eltern nicht klappt. Doch da flippt Miki aus und sagt das es Ihr sogar mittlerweile gefällt und die vier klären die Situation auf, es war alles nur gespielt damit Miki sich dies eingesteht. Daraufhin sperrt Miki sich in  Ihrem Zimmer ein und ist total sauer, Sie möchte mit niemanden Reden. Doch Yuu klettert über den Balkon in Mikis Zimmer und bringt Sie dazu wieder aus Ihrem Zimmer zu kommen.
Yuu und Miki haben Freikarten, von Yuus Mutter, für den Freizeitpark bekommen und gehen auch gemeinsam hin, anfangs haben die beiden riesig Spaß, doch dann taucht Yuus Exfreundin Arimi auf. Als diese wieder verschwunden ist fragt Miki Yuu ein wenig aus und erfährt von Ihm das sein erster Kuss mit Ihr war und das er bemerkt hat das Sie wach war. Er sagt Ihr auch das er das nur getan hat weil er Sie lieb hat doch Miki denkt er macht sich lustig über Sie und gibt Ihm eine Backpfeife.
Miki und Ginta haben Klassendienst, die beiden kommen auf das Thema küssen und Ginta fragt ob er Sie küssen darf, Miki denkt das wäre ein Witz und willigt ein. In dem Moment küsst Ginta Sie. Miki ist außer sich und will Ginta nicht mehr sehen, da kommt es Ihr gerade recht das Arimi bei Ihrer Schule auftaucht. Miki schnappt sich Arimi und rennt mit Ihr davon. Eigentlich wollte Arimi zu Yuu, doch da Miki Sie nun mitgeschleift hat unterhalten sich die beiden und Arimi erzählt das Sie Yuu damals vorgeschlagen hat 3 Monate mit Ihr Probeweise zu gehen und er nach den 3 Monaten keine Gefühle für Sie entwickelt hat.
Als Miki nach Hause kommt steht Ginta vor der Haustür und gesteht Ihr seine Liebe, außerdem sagt er das die Sache von damals ein Missverständnis war und er Sie immer geliebt hat.

Meinung:

Ich finde das Artwork war schon damals gut aber wenn man sich Ihre neuen Werke ansieht hat sich Wataru Yoshizumi wirklich noch ins extreme gesteigert, trotz allem haben Ihre Zeichnungen auch schon damals das gewisse etwas gehabt.
Auch die Story ist wirklich gelungen, da es von Anfang bis ende immer spannend bleibt und noch einige unerwartete Dinge passieren, die einem wirklich einen schrecken einjagen o.O


Kommentare:

  1. Ein niedlicher Manga, aber nichts was man sonderlich oft lesen kann, finde ich.

    AntwortenLöschen
  2. Dankeschön fuer das Review
    Aber ich kann mich einfach nicht entscheiden...
    Meinst du, es lohnt sich die Neuauflage zu kaufen (ist ja teuer) oder soll ich mir die alten bestellen?

    AntwortenLöschen
  3. oh tut mir leid, ich hab jetzt dein video zu marmalade gesehen, da brauchst du jetzt nicht noch mal antworten :)
    danke fuer das video

    AntwortenLöschen